Egal ob Interieur oder Felgen...

Das Wassertransferdruck-Verfahren macht es möglich, Oberflächen zwei- und dreidimensional geformter Objekte passgenau zu beschichten.

 

Bevor Ihre gewünschten „Teile“ transferiert werden können, müssen diese in einem gewünschten Farbton (Basislack) lackiert werden.
Aufgrund einer großen zur Verfügung stehenden Farbpalette, beginnt bereits bei diesem Arbeitsschritt die Umsetzung Ihres Designs.
Anschließend folgt der Wassertransferdruck.

 

Die von Ihnen gewählte Design-Folie wird auf die Oberfläche eines speziellen Tauchbeckens gelegt und aktiviert. Das Dekor setzt sich in flüssiger Form an der Wasseroberfläche ab. Während des Eintauchens in das Tauchbecken, presst der Druck des Wassers den Dekorfilm gleichmäßig und ohne Übergang an das Objekt.

 

Anschließend wird dieses mit Klarlack beschichtet und einem abschließenden Finish unterzogen.

Designbeispiele:

  • Stickerbomb Optik

  • Carbon Optik

  • Holz Optik

  • Camouflage Optik

  • Totenkopf Optik

 

Grundsätzlich kann man alle Teile beschichten, die lackierfähig, vollständig wasserfest/wasserdicht und nicht größer als 2 x 1 Meter groß sind.

 

Anwendungsmöglichkeiten sind zum Beispiel:

  • Felgen

  • Exterieurteile

  • Interieurleisten

  • Motorraumverkleidungen

  • Embleme

  • Motorradteile

  • Auspuffblenden

Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot.

(Da der Wassertransferdruck sehr aufwendig ist, werden nur noch größere Mengen angenommen.)

 

Hier arbeiten wir in Kooperation mit 

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/19